Banner fotoguide 4

Hinter den Kulissen

Endspurt

in Info

Wir haben dieses Blog vor zwei Jahren gestartet, um die verbleibenden Interessenten an diesem Projekt über die neue Version auf dem Laufenden zu halten. Damals waren wir bereits seit deutlich über einem Jahr an der Arbeit und wir hätten uns niemals träumen lassen, dass dieses Projekt so unfassbar umfangreich und arbeitsaufwändig ist – aber das ist es.

Ihr habt die Hoffnung auf die kommende Version hoffentlich noch nicht aufgegeben, denn wir befinden uns nun in den letzten Zügen der Fertigstellung. Stay tuned!

iPhone 7 Plus – Interessante Kamera(s)!

in Info

Wir können es kaum erwarten die neuen Kameras von iPhone 7 und 7 Plus auszuprobieren. Ein Standardobjektiv (etwa 50 mm) am iPhone, das hört sich sehr vielversprechend an!

Und dazu noch das Retina Display mit größerem Farbumfang – Apple lässt die Herzen der Fotografie-Begeisterten dieses Jahr wirklich höher schlagen.

Selbstverständlich wird es Details und Tipps zu den neuen Geräten in Version 4 des Fotoguide geben!

2016
2016

Wie schnell die Zeit vergeht …

in Info

WOW – unser letztes Lebenszeichen hier ist bereits 9 Monate her. Man könnte meinen, das Projekt geht nicht voran, doch das Gegenteil ist der Fall! Jeden einzelnen Tag der letzten 9 Monate (das sind über 250 Tage) haben wir an der App gearbeitet.

Endlich ist der Großteil der Texte für Version 4 fertig – es fehlen noch einige Bilder, Grafiken und Feinheiten der App. Es geht also (wie schon seit Langem) dem Ende entgegen.

Es ist wirklich unvorstellbar, wie viel Arbeit in das kommende Update geflossen ist. Dazu wird es bei der Veröffentlichung auf jeden Fall noch mal einen ausführlicheren Bericht geben.

Wir machen uns wieder an die Arbeit …

Wir schauen genauer hin

in Hinter den Kulissen

Nein, wir haben die App nicht vergessen – ganz im Gegenteil – wir arbeiten weiterhin mit vereinten Kräften an der Fertigstellung der neuen Version!

An exklusiven Inhalten wird es dabei nicht mangeln.

Mit der Unterstützung von Zeiss Microscopy, haben wir vor wenigen Tagen einen genauen Blick auf die Oberfläche von einigen Bildsensoren geworfen.

Um nahe genug an die eigentliche Sensor-Fläche heranzukommen, mussten wir ein wenig grob werden.

Die Ergebnisse sind hoch interessant und werden bald im Fotoguide zu bewundern sein.

2015
2015

Fotoqualität bei Live Fotos

in Editorial

Im großen weiten Internet haben wir Berichte gelesen, dass die Verwendung der neuen Live Funktion einen negativen Effekt auf die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen haben soll.

Die Erklärung dafür: Da für die Videoaufnahme (mit etwa 15 fps) für den Live Effekt, Bilder sehr schnell aufgenommen werden müssen, muss die Belichtungszeit kurz gehalten werden (maximal 1/15"). Um dies zu erzielen wird der ISO Wert erhöht, was zu mehr Bildrauschen und damit einer schlechteren Bildqualität führt. Klingt einleuchtend.

Wir konnten uns jedoch nicht vorstellen, dass Apple derartige Abstriche in der Fotoqualität in Kauf nehmen würde. Dies würde nämlich bedeuten, dass die maximale Belichtungszeit bei etwa 1/15" läge. Wäre dies der Fall, wäre der Vorteil des iPhone 6 Plus, dank dem optischen Bildstabilisators, eine längere Belichtungszeit anstatt einem höheren ISO Wertes zu verwenden, dahin.

Einige Testfotos später sind wir schlauer und können euch beruhigen: Die neue Live Funktion hat keine negativen Auswirkungen auf die Bildqualität! Bilder werden nach wie vor mit einer maximalen Belichtungszeit von 1/4" für das 6s Plus bzw. 1/17" für das 6s aufgenommen. Die unterschiedlich lange maximale Belichtungszeit ist auf den im 6s Plus vorhandenen optischen Bildstabilisator zurückzuführen.

Ihr könnt die neue Funktion also bedenkenlos aktiviert lassen!

Spracheinstellungen unter iOS 9

in Info

Update: Version 3.1.1 behebt dieses Problem. Die manuelle Einstellung ist nicht mehr erforderlich.

Durch eine Änderung in iOS 9 funktioniert die automatische Spracherkennung für die Inhalte nicht mehr. Dies hat zur Folge, dass die Inhalte immer auf Englisch angezeigt werden, auch wenn die Systemsprache des iPhones oder iPads auf Deutsch eingestellt ist.

Das kommende Update behebt dieses Problem selbstverständlich!

Um trotzdem deutsche Inhalte lesen zu können, könnt Ihr einfach in den Einstellungen des Fotoguides die automatische Einstellung der Sprache deaktivieren und manuell "Deutsch" auswählen. Nach einem Neustart der App (Doppel-Tap auf den Home-Button => Fotoguide App nach oben wischen und schließen), erscheinen alle Inhalte wieder auf Deutsch.

Island Trip

in Hinter den Kulissen

Als Fotografie-Ratgeber lebt der Fotoguide natürlich von seinen Bildern. Natürlich kann man Theorie auch anhand mittelmäßiger Beispielbilder erklären, für uns kommt das aber nicht in Frage! Deshalb sind wir kurzerhand nach Island gefahren.

Viele tausend Kilometer haben wir mit Fähre und Auto zurückgelegt und viele Tausend Aufnahmen sind entstanden um euch Fotografie noch besser an guten Beispielen erklären zu können. Wie ihr seht, ist uns für den Fotoguide kein Weg zu weit.

Einige der Bilder werdet ihr in der nächsten Version des Fotoguides sehen!

Wir machen uns mal wieder an die Arbeit, damit das Warten bald ein Ende hat!

Bis dahin – fröhliches Fotografieren :)

Wir arbeiten unter Hochdruck

in Info

Die aktuelle Version des Fotoguide hat bereits beste Bewertungen von seinen Nutzern und in der Presse erhalten, doch wir wollten die App auf das nächste Level heben. Es stellte sich heraus, dass dies mehr Arbeit ist als erwartet – alles andere als perfekt kommt für uns nicht in Frage. Deshalb arbeiten wir bereits seit über 12 Monate an Version 4.0 des Fotografie-Ratgebers.

Die Veröffentlichung rückt näher, wir brauchen aber dennoch etwas mehr Zeit für abschließende Arbeiten. Das Warten lohnt sich!

Da die neue Version als kostenloses Update für bestehende Nutzer zur Verfügung stehen wird, könnt ihr euch den Fotoguide auch gerne erst einmal in der aktuellen Version ansehen und Interessantes über Fotografie lernen.